Zum Inhalt springen
  • Waldenstein-Pfarrkirche-header.jpg

    WALDENSTEIN

    ist sehenswürdig

  • Waldenstein-Pfarrkirche-Marienstatue.jpg

    WALDENSTEIN

    ist sehenswürdig

Wallfahrtskirche Waldenstein

Wallfahrtskirche Waldenstein

Die Kirche in Waldenstein erwuchs aus einer romanischen Burgkapelle, an die ein Langhaus mit Ostturm angebaut wurde. Um 1400 entstand ein gotischer Priesterchor. 1480 wurde das Langhaus durch gotische Einwölbung zu einer zweischiffigen Halle umgestaltet, der Ostturm abgetragen und ein Westturm zugebaut.

Der Priesterchorraum erhielt 1837 eine Veränderung für den klassizistischen Hochaltar mit der neuerworbenen Marienstatue.

1964 wurde die Kirche vergrößert.

Seit 1883 ist Waldenstein ein gernbesuchter Wallfahrtsort. Jährlich pilgern seither tausende Wallfahrer zur Gnadenmutter nach Waldenstein.

Die Marienstatue, die am Hochaltar verehrt wird, ist aus Lindenholz geschnitzt und über 2,45 m hoch. Das Gnadenbild zeigt Maria mit dem Jesuskind, in dessen Schulter eine Hacke steckt.

 

Hauptwallfahrtstag:

15. August - Gottesdienst um 09.00 Uhr

 

Fatimatage:

an jedem 13. der Monate Mai bis Oktober: 14.30 und 19.30 Uhr Sühnerosenkranz. 15.00 und 20.00 Uhr Gottesdienst mit Predigt, Lichterprozession