Erste Hilfe Auffrischungskurs

 

Die Feuerwehr Albrechts organisierte einen 8stündigen Erste-Hilfe-Auffrischungskurs, der Mitte Jänner in den Räumlichkeiten des Feuerwehrhauses in Albrechts abgehalten wurde.

Hauptverantwortlich war Sachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst Hauptfeuerwehrmann Georg Maier und Kursleiter war Harald Miedler vom Roten Kreuz Gmünd.

Neben einigen Mitgliedern der Feuerwehr Albrechts nahmen 7 Mitarbeiter der Gemeinde Waldenstein am Kurs teil.

am Bild v.l.n.r.: 
1.Reihe: Ulli Zimmel, Steffi Nowak, Tamara Knoll, Monika Weissinger, Regina Dogl, Clemens Schulner, Milena Koppensteiner, Lena Katzenschlager, Nina Fuchs, Emilie und Hanna Winkelbauer, David Fuchs
2. Reihe: Christian Dogl, Monika Fuchs, Hannes Schmidt, Christopher Knapp, Raphael Haude, Georg Maier, Schickhofer Paul, Harald Miedler

 




Eiserne Hochzeit Maria und Franz Fandl

 

Frau Maria und Herr Franz Fandl aus Klein-Ruprechts feierten am 18.01. ihre Eiserne Hochzeit.

Seitens der Gemeinde gratulierte Bürgermeister Alois Strondl sehr herzlich.

Auf diesem Weg nochmals alles Gute!

 

Am Foto von links nach rechts:

1. Reihe sitzend: Maria und Franz Fandl
2. Reihe: Gerhard Kradjel, Bgm. Alois Strondl, Bezirkshauptmann Mag. Stefan Grusch, Elisabeth Kradjel und Gerhard Fandl




Neujahrskonzert

 

Am 13. Jänner 2023 lud Svatomir Vodak im Sport- und Kulturzentrum Hinger zum 3.mal zum Neujahrskonzert ein. 

Diesmal gastierte er als Stehgeiger und Dirigent seines Donau-Salon-Orchesters.

Das Team rund um Vodak präsentierte eine Mischung aus Mozart, Strauß, Lehar und Operettenliedern.

Zu Beginn des Konzerts durfte natürlich die Waldensteiner Hymne (Woidnstoa, Woidnstoa) nicht fehlen.

Die zahlreichen Konzertbesucher waren begeistert von den gelungenen Darbietungen.

 

 




Mitgliederversammlung 2023 – FF Albrechts

 

Am 07.01.2023 wurde die jährliche Mitgliederversammlung der FF Albrechts im Gasthaus Pöhn in Nondorf abgehalten.

Feuerwehrkommandant Hauptbrandinspektor Daniel Müllner durfte dabei Bürgermeister und Ehrenkommandant Ehrenhauptbrandinspektor Alois Strondl, Vizebürgermeister Christian Dogl, Ehrenkommandant Ehrenbrandrat Franz Zechmann, den Geschäftsführenden Gemeinderat und Ortsvorsteher Herbert Zimmel und die Gemeinderäte Verwaltungsinspektor Stefan Müllner, Löschmeister Ernst Pregesbauer und Dominik Pauer sowie insgesamt 56 Feuerwehrmitglieder begrüßen.

 

Die Berichte des Kommandanten Hauptbrandinspektor Daniel Müllner, Kommandantstellvertreters Oberbrandinspektor Marin Strondl, Leiter des Verwaltungsdienstes Oberverwalter Helmut Fuchs sowie der Sachbearbeiter und Fachchargen brachten einen beeindruckenden Rückblick auf das Einsatz-, Übungs- und Tätigkeitsjahr 2022 der Freiwilligen Feuerwehr Albrechts.

 

Insgesamt wurden im Jahr 2022 über 9500 freiwillige und unentgeltliche Stunden durch die Mitglieder der FF Albrechts geleistet.

 

Im Zuge der Mitgliederversammlung wurden auch einige Beförderungen und Ernennungen durchgeführt: Raphael Haude, Dominik Krawa und Paul Schickhofer wurden zum Feuerwehrmann befördert. Jürgen Huber wurde zum Oberfeuerwehrmann, Stefan Huber wurde zum Löschmeister und Rainer Schmidt wurde zum Brandmeister befördert. Lukas Schuh wurde zum Gehilfen des Leiters des Verwaltungsdienstes ernannt und zum Verwaltungsmeister befördert. Anja Pregesbauer wurde zum Betreuer der Feuerwehrjugend und Dominik Krawa wurde zum Gehilfen des Betreuers der Feuerwehrjugend ernannt. Daniel Müllner wurde zum Hauptbrandinspektor, Martin Strondl wurde zum Oberbrandinspektor und Helmut Fuchs wurde zum Oberverwalter befördert. Als kleines Überraschungsgeschenk wurde dem Betreuerteam der Feuerwehrjugend durch das Feuerwehrkommando das Brettspiel „Feuerwehr MONOPOLY“ überreicht – somit steht zahlreichen lustige Spieleabenden mit der Feuerwehrjugend nichts mehr im Wege!

 

Der aktuelle Mitgliederstand setzt sich aus 62 Aktiven, 12 Reservisten und 15 Mitglieder der Feuerwehrjugend zusammen und beträgt somit insgesamt 89 Feuerwehrmitglieder.

Bürgermeister Ehrenhauptbrandinspektor Alois Strondl und Vizebürgermeister Christian Dogl bedankten sich für die unzähligen freiwillig geleisteten Stunden und betonten dabei auch die Wichtigkeit des hervorragend funktionierenden Feuerwehr- und Vereinswesens in der Gemeinde Waldenstein.

Nach einem gemeinsamen Mannschaftsfoto konnte man dann den Abend in geselliger Runde im Zeichen der Kameradschaftspflege ausklingen lassen.




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen